News

Zuverlässigkeit wichtigster Faktor bei Neueinstellung

Di, 15.05.2018

14 Prozent der Betriebe stellen keine Langzeitarbeitslosen ein

So leicht wie in der Zeitarbeitsbranche finden Arbeitslose nirgends einen Job: 14 Prozent der gesamtwirtschaftlichen Betriebe berücksichtigen im Bewerbungsprozess grundsätzlich keine arbeitslosen Bewerber, geht aus einer Arbeitgeberbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. 34 Prozent der Betriebe ziehen nur Bewerber in Betracht, die weniger als ein Jahr arbeitslos waren.

Ganz anders sieht das in der Zeitarbeitsbranche aus: Rund 70 Prozent derjenigen, die einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben, kommen aus der Beschäftigungslosigkeit.

Kramer: „Höchstüberlassungsdauer führt zu Entgeltverlust“

Di, 15.05.2018

Für Sven Kramer, stellvertretender Bundesvorsitzender des iGZ und Geschäftsführer der PEAG Holding GmbH, führt die Höchstüberlassungsdauer zu Abmeldungen von Zeitarbeitnehmern, anstatt zu Übernahmen. 

Digitalisierung stellt Arbeitsmarkt 4.0 vor große Herausforderungen

Die Wiedereinführung der Höchstüberlassungsdauer im Bereich der Zeitarbeit werde entgegen der Versprechen der Politik oft nicht zu Übernahmen durch die Kundenbetriebe, sondern zu Abmeldungen und Entgeltverlust der Arbeitnehmer führen, erklärt Sven Kramer, stellvertretender Bundesvorsitzender beim Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen.

Der gestiegene administrative Aufwand für die Zeitarbeitsfirmen und deren Kunden durch die Verschärfung der Konkretisierungspflicht fördern ebenso wenig den Beschäftigungsaufbau, wie die völlig üb

Geringqualifizierte nutzen Weiterbildung

Di, 15.05.2018

Institut der deutschen Wirtschaft untersuchte Digitalisierungseffekt

Die Digitalisierung macht auch vor Berufssparten für geringer Qualifizierte nicht Halt. Der iGZ engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich Aus- sowie Weiterbildung und bietet seinen Mitgliedsunternehmen zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten in Projektgruppen und Seminaren an.

Die Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung auf Geringqualifizierte hat jetzt auch das Institut der deutschen Wirtschaft (

Höchstüberlassungsdauer ist großes FDP-Thema

Mo, 14.05.2018

FDP-Chef Christian Lindner begrüßte die Teilnehmer des 69. Bundesparteitags der FDP in Berlin.

iGZ beim FDP-Parteitag:

Über die Rolle der Zeitarbeit in einer zunehmend digitalen Arbeitswelt tauschten sich Andrea Resigkeit und Dr. Benjamin Teutmeyer vom iGZ-Hauptstadtbüro mit den Delegierten des FDP-Parteitages aus. Im digitalen Zeitalter brauche es auch „neue Antworten für eine neue Arbeitswelt“, so der Titel eines Antrages des Landesverbands Nordrhein-Westfalens.

Zeitarbeit baut Brücken in bessere Arbeit

Fr, 11.05.2018

DIE LINKE schürt ständig Vorurteile und diskreditiert ganze Branche

„Die Aussagen von Sabine Zimmermann, Linke-Bundestagsabgeordnete, mögen sich für kurzfristige PR-Zwecke eignen, der komplexen Realität in einem Feld, das verantwortungsbewusst behandelt werden muss, werden sie leider nicht gerecht“, kommentierte Werner Stolz, Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ).

Gerade für Arbeitslose stelle die Zeitarbeit eine gute Chance dar, (früher) wieder einen Einstieg in Beschäftigung zu finden.

Zahl der ausländischen Pflegekräfte steigt

Fr, 11.05.2018

BA: Stellenbesetzung in der Pflegebranche schwierig

Die Pflegebranche boomt. Laut Bundesagentur für Arbeit (BA) sind aktuell in der Kranken- und Altenpflege 1,6 Millionen Frauen und Männer sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das sind 174.000 mehr als vor vier Jahren.

Laut

Zeitarbeitsbranche gegen Verschärfung von DSGVO

Fr, 11.05.2018

Cristina Justus, iGZ-Referat Arbeitsmarktpolitik, vertrat die Zeitarbeitsbranche beim Digital Dialog in Rheinland-Pfalz.

iGZ beim Digital-Dialog in Rheinland-Pfalz

Deutsche Unternehmen fordern einen deutlicheren gewerblichen Ausbau des Breitbandnetzes. Neben dem Breitbandausbau standen die Themen Digitale Bildung und die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mittelpunkt des Dialogs zwischen Wirtschaftsvertretern beim Digital Dialog der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU).

Die anwesenden Gäste Werner Simon, Hauptgeschäftsführer Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU), Anne Köhr, Wirtschaftspolitik und Bildung LVU, Thorsten Bröcker Hauptgeschäftsf

Bundeskongress: Lammert und Pöttering referieren

Mi, 09.05.2018

Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident a.D., und RA Johannes Pöttering, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer unternehmer nrw, referieren beim iGZ-Bundeskongress am 17. Mai in Münster.

iGZ feiert runden Geburtstag

Beim iGZ-Bundeskongress gibt sich hoher Besuch die Klinke in die Hand: Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident a.D., und RA Johannes Pöttering, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer unternehmer nrw, referieren anlässlich des 20. iGZ-Geburtstags beim Bundeskongress am 17. Mai. 

Prof. Dr.

Schwarz: „Chatbots schlafen nicht“

Di, 08.05.2018

Für Manuela Schwarz, Mitglied des iGZ-Bundesvorstands und Geschäftsführerin des iGZ-Mitglieds equal personal, ist die Digitalisierung nicht nur ein Trend, sondern der Anfang einer Entwicklung.

Digitalisierung hält immer mehr Einzug in Zeitarbeitsbranche

„Das Ganze ist nicht nur ein Trend, sondern der Anfang einer Entwicklung“, betonte Manuela Schwarz, Mitglied des iGZ-Bundesvorstandes, die Relevanz der Digitalisierung für die Zeitarbeitsbranche. Es sei wichtig, jetzt die Vorteile der Digitalisierung zu erkennen und aktiv zu nutzen.

Personaldienstleister sollten auf jeden Fall die grundlegenden digitalen Anforderungen bedienen, so Schwarz.

Zeitarbeit beim Grünen-Parteitag im Fokus

Mo, 07.05.2018

Petra Eisen, iGZ-Landesbeauftragte für Bayern (2.v.l.), diskutierte beim Grünen-Parteitag mit zahlreichen Politikern über das Thema Zeitarbeit.

iGZ-Landesbeauftragte für Bayern diskutierte mit Politikern

Petra Eisen, iGZ-Landesbeauftragte für Bayern und Sprecherin der Landesbeauftragten im iGZ-Bundesvorstand, vertrat den mitgliederstärksten Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche auf dem Kleinen Parteitag der Grünen im oberfränkischen Hirschaid (Landkreis Bamberg).

Während es inhaltlich um die Politik in Bayern und eine mögliche Koalition mit der