News

Informationen vom Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ)

  • Positive Entwicklung für Zeitarbeit prognostiziert
    von Wolfram Linke am 20. Januar 2022 um 15:40

    Das neue Jahr ist gerade mal drei Wochen alt, aber schon gibt´s wieder zahlreiche interessante Neuigkeiten für die Zeitarbeitsbranche – zahlreiche interessierte iGZ-Mitglieder aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt nutzten denn auch die Möglichkeit, beim digitalen Neujahrstreffen alles Wissenswerte für ihre Arbeit zu erfahren.

  • Bundesagentur für Arbeit korrigiert Berichte über Lohndifferenzen
    von Wolfram Linke am 20. Januar 2022 um 13:53

    Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ihren halbjährlichen Bericht „Aktuelle Entwicklungen in der Zeitarbeit“ vorgelegt. Erstmals benennt die BA hierin den Lohnunterschied zwischen Zeitarbeitskräften und Stammbeschäftigten, die in Bezug auf die Merkmale Anforderungsniveau, Geschlecht, Alter und Betriebsgröße die gleichen Strukturen aufweisen. Dieser realistische Vergleich führt nicht zu den bisher kommunizierten 43 Prozent Lohndifferenz. Im Vergleich der Bruttomonatsgehälter von Vollzeitbeschäftigten, die BA verfügt nur über diese Daten, ergibt sich eine Differenz von 17 Prozent.

  • Wenn der Fachbereichsleiter zum Praktikanten wird
    von Georg Buterus am 19. Januar 2022 um 10:07

    Als Quereinsteiger in der Zeitarbeitsbranche musste sich Jens Große, der neue Fachbereichsleiter Bildung, erst in die Materie einarbeiten. Zu diesem Zweck hospitierte der ehemaliger Hochschulleiter beim iGZ-Mitgliedsunternehmen pd Personaldienst GmbH.

  • Unternehmen gehen neue Wege im PDK-Recruiting
    von Wolfram Linke am 18. Januar 2022 um 10:08

    741 Neuabschlüsse für die Ausbildung zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK) meldete das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) zum Jahresende 2021. Der leichte Anstieg – für 2020 wurde lediglich 570 Neuabschlüsse gemeldet - wirkt sich auch in den iGZ-Mitgliedsunternehmen aus: Es wird weiter ausgebildet, teilweise sogar mehr als zuvor. Begleitet wird diese positive Entwicklung durch umfangreiche Online-Marketingmaßnahmen sowie vermehrte Social-Media-Aktivitäten der Ausbildungsbetriebe. „Das ist ein starkes Signal, aber zum Ausruhen besteht kein Anlass“, betont Prof. Dr. Jens Große, Leiter des iGZ-Fachbereichs Bildung und Personal, Qualifizierung.

  • Überraschende Entscheidung zur Jahresurlaubsregelung
    von Wolfram Linke am 13. Januar 2022 um 15:57

    Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hat überraschend entschieden, dass Urlaubsstunden bei der Berechnung von Mehrarbeitszuschlägen gegebenenfalls berücksichtigt werden müssen. Nach Ansicht des EuGH steht das Unionsrecht einer Regelung in einem Tarifvertrag entgegen, nach der für die Berechnung, ob die Schwelle der zu einem Mehrarbeitszuschlag berechtigenden Arbeitszeit erreicht ist, die Stunden, die dem vom Arbeitnehmer in Anspruch genommenen Mindestjahresurlaub entsprechen, nicht als geleistete Arbeitsstunden berücksichtigt werden (EuGH, Urteil vom 13.01.2022 – C-514/20).

  • Erhöhter Zeitarbeitsbedarf in der Pflegebranche
    von Wolfram Linke am 12. Januar 2022 um 9:52

    Mit dem zunehmenden Bedarf an Pflegekräften durch die Coronapandemie steigt auch die Nachfrage nach Zeitarbeitskräften in der Pflegebranche – ein Thema, das die Entwicklung der Zeitarbeit zunehmend in den Fokus der Medien rückt.

  • Ohne Migranten größere Engpässe
    von Wolfram Linke am 12. Januar 2022 um 8:58

    Die deutsche Wirtschaft sieht sich zusehends mit einem stetig wachsenden Fachkräftemangel konfrontiert – „ohne Migranten wären die Engpässe deutlich dramatischer“, stellt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) anhand der Ergebnisse seiner jüngsten Studie fest. In der Zeitarbeitsbranche ist der Einsatz von diesen Fachkräften Alltag: 39,8 Prozent der Zeitarbeitnehmer haben einen Migrationshintergrund, und der Anteil der Zeitarbeitnehmer aus den Fluchtländern an allen ausländischen Zeitarbeitnehmern ist 2020 bis Dezember auf 18 Prozent gestiegen.

  • Zeichen der Anerkennung
    von Georg Buterus am 6. Januar 2022 um 9:11

    Die Ampel signalisiert im Koalitionsvertrag etwas, was der Zeitarbeit lange gefehlt hat - Anerkennung durch die Politik. Dabei hat die Branche bereits einiges geleistet, findet Daniel Goffart, Chefreporter der Wirtschaftswoche in Berlin und gelernter Jurist.

  • Neue "Lotsen" helfen bei Beschäftigung Behinderter
    von Wolfram Linke am 5. Januar 2022 um 9:40

    Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 wurde § 185a SGB IX ergänzend in das Sozialgesetzbuch aufgenommen. Damit werden die Integrations- und Inklusionsämter verpflichtet, die Integrationsfachdienste oder andere geeignete Träger zu beauftragen, als einheitliche Ansprechstellen für Arbeitgeber beratend und unterstützend zu wirken. Basis ist das Teilhabestärkungsgesetz (TSG), das eine Vielzahl von Maßnahmen definiert, die Verbesserungen und mehr Teilhabechancen für Menschen mit Behinderungen erreichen sollen.

  • Neuer Mindestlohn in der Fleischwirtschaft
    von Wolfram Linke am 4. Januar 2022 um 10:47

    Am 30. Dezember 2021 wurde im Bundesanzeiger die zweite Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen in der Fleischwirtschaft verkündet und ist damit seit 1. Januar 2022 gültig. Diese Verordnung gilt bis zum 30. November 2024. Der für die Fleischwirtschaft geltende Mindestlohn ist nun ab dem 1. Januar 2022 auf 11,00 Euro festgelegt. Er erhöht sich zum 1. Dezember 2022 auf 11,50 Euro, und ab dem 1. Dezember 2023 werden mindestens 12,30 Euro gezahlt.