News

Informationen vom Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ)

  • Deutlicher Rückgang bei Zeitarbeit
    von Wolfram Linke am 21. Januar 2021 um 12:46

    Die Bundesagentur für Arbeit hat ihren regelmäßigen Bericht „Entwicklungen in der Zeitarbeit“ vorgelegt, der den Zeitraum Januar bis Juni 2020 umfasst. Am 30. Juni 2020 waren 747.623 Arbeitnehmer in Zeitarbeit beschäftigt. Das sind 148.434 (15 Prozent) weniger als im Juni 2019 (896.057). Neben konjunkturellen Gründen wirkten sich vor allem auch die Coronakrise und die AÜG-Reform negativ auf die Entwicklung aus. In Zeitarbeitsunternehmen mit Schwerpunkt Arbeitnehmerüberlassung war der Rückgang ebenso vehement spürbar – die Zahl sank innerhalb eines Jahres von 710.687 auf 567.718 Zeitarbeitnehmer (minus 142.969).

  • Anlaufstelle für Zeitarbeitnehmer eingerichtet
    von Georg Buterus am 20. Januar 2021 um 14:54

    Nach einem offenen Brief des iGZ an die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hat die Stadt Berlin eine Anlaufstelle für Zeitarbeitsunternehmen bei Impffragen eingerichtet. Über die E-Mail-Adresse uagtestungbestellung@sengpg.berlin.de können Fragen geklärt und Impftermine vereinbart werden.

  • Digitalisierung mit staatlicher Förderung
    von Wolfram Linke am 20. Januar 2021 um 13:56

    FFP2-Masken, Home-Office, Kontaktbeschränkungen – auch für die Zeitarbeit sonst eher ungewöhnliche Themen standen auf der Agenda des ersten iGZ-Neujahrskaffees für Niedersachsen. Der iGZ-Landesbeauftragte Jürgen Sobotta begrüßte die 15 Teilnehmer folgerichtig denn auch auf rein digitalem Wege per Kamera und Computer. Für das Bundesland meldete er eine schwierige Entwicklung angesichts von Corona im Jahr 2020.

  • Schwarz-grüne Koalition – ein Worst-Case-Szenario?
    von Georg Buterus am 20. Januar 2021 um 10:26

    Diandra Schlitt, Fachbereich Politische Grundsatzfragen, bewertet im iGZ-Blog die Auswirkungen einer potenziellen schwarz-grünen Koalition für die Zeitarbeitsbranche. Dafür arbeitete sich die Politikexpertin durch das Grundsatzprogramm, diverse Statements und die Homepage der Grünen.

  • Vorkasse entfällt bei Kinderkrankengeld
    von Wolfram Linke am 19. Januar 2021 um 14:48

    Der Bundestag hat am 14. Januar eine Änderung der Regelungen zum Kinderkrankengeld für das Kalenderjahr 2021 in § 45 Abs. 2a und Abs. 2b SGB V beschlossen. Rückwirkend ab 5. Januar sollen demnach Eltern für 20 Tage beziehungsweise Alleinerziehende für 40 Tage für jedes ihrer Kinder Kinderkrankengeld erhalten, wenn das Kind aufgrund von Schulschließungen oder eingeschränkten Betreuungsangeboten zuhause betreut werden muss. Treten die beschlossenen Änderungen in Kraft, müssen sich auch Zeitarbeitgeber umstellen.

  • Zeitarbeit schafft Perspektive
    von Georg Buterus am 18. Januar 2021 um 14:58

    Carina Greb, Pädagogische Ergänzungskraft in einer Grundschule, hat sich für Zeitarbeit entschieden, weil sie erst dort wertgeschätzt wird. Das Kampagnen-Special zur Coronakrise stellt Zeitarbeitnehmer aus iGZ-Mitgliedsunternehmen vor, die auch während der Pandemie wichtige Arbeit leisten.

  • Zeitarbeitskräfte in der Pflege impfen
    von Wolfram Linke am 15. Januar 2021 um 12:38

    In Deutschland hat die Impfkampagne gegen COVID-19 begonnen. Das Bundesgesundheitsministerium hat via Verordnung geregelt, in welcher Reihenfolge welche Personengruppen geimpft werden sollen. In die Gruppe mit höchster Priorität wurden unter anderem Pflegekräfte in bestimmten Einsatzbereichen aufgenommen. Hierzu gehören Zeitarbeitskräfte ebenso wie Stammbeschäftigte.

  • Bertelsmann Stiftung veröffentlicht CSR-Studie
    von Georg Buterus am 13. Januar 2021 um 14:15

    „Nachhaltig wirtschaften, faire Löhne zahlen und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Zuversicht spenden“, diese Qualitäten stellt die Bertelsmann-Stiftung bei einer qualitativen Studie von zehn Unternehmen fest, die auch während der Pandemie Corporate Social Responsibility (CSR) praktizieren. Diese wichtigen Aspekte finden sich auch bei Zeitarbeitsfirmen und in der Arbeit der iGZ-Mitgliedsunternehmen wieder.

  • 2021 – Zeitarbeit als Problemlöser
    von Georg Buterus am 12. Januar 2021 um 10:57

    iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz beurteilt in seinem Blogbeitrag das neue Jahr für die Zeitarbeit. Er spricht von einem ungewissen Jahr mit fortsetzenden Veränderungen, aber auch Chancen für die Zeitarbeit, selbstbewusst als Problemlöser aufzutreten.

  • Kurzarbeitergeld weiterhin stark gefragt
    von Georg Buterus am 11. Januar 2021 um 11:59

    Eine Auswertung der Bundesagentur für Arbeit (BA) zeigt, dass Zeitarbeitsunternehmen im Juni weniger Kurzarbeitergeld bezogen haben als in den Monaten zuvor. Dennoch greift fast jedes zweite Zeitarbeitsunternehmen auf diese Hilfe zurück: 5.415 Zeitarbeitsbetriebe haben im Juni für 114.164 Beschäftigte Kurzarbeit bezogen. Das sind sieben Prozent weniger Betriebe und 19 Prozent weniger Beschäftigte in Kurzarbeit als im Mai. In der Gesamtwirtschaft verzeichnete die BA im Juni nur jeden sechsten sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Kurzarbeit.